#035 Wie Du Deine Hochsensibilität besser annehmen & integrieren kannst. Tipps & Übungen

Hallo Du wunderschöne, sensible Seele.

Ich freue mich so sehr mit Dir diese Folge zu teilen, denn ich habe diese Gabe lange an mir abgelehnt, versteckt oder verdrängt. Natürlich kam es hier zu einem Ungleichgewicht und ich wünsche mir, dass Du Deine hochsensible Art besser kennenlernst und Deine Sinne schulst. Ich habe hier ein paar Tipps für Dich und die Übungen kannst Du Dir gerne in der Podcastfolge anhören.

NIMM DIE GABE AN

Das ist der erste Schritt, Die Annahme Deiner Gabe und diese Feinfühligkeit. Dies ist der Grundstein für alles was auf Dich wartet, hier liegt das Potenzial für Deine Wohlfühloase und förderlichen Umgang in Deinem beruflichen sowie privaten Umfeld. Automatisch wirst Du dadurch mehr Energie ziehen können und mit Leichtigkeit durchs Leben gehen. GO SLOW!

MACH SIE ZU DEINER(M) BESTEN FREUND(IN)

Hier ist es einfach wichtig zu lernen, wie Du mit Deiner Hochsensibilität umgehen kannst und sie für Dich nutzt. Schalte die Krafträuber aus und konzentriere Dich auf Deine Gabe. Sie wird Dich Dir näher bringen, einer weiteren Facette Deiner Persönlichkeit. Das ist Selbstliebe!

DAS LEBEN MIT ALLEN SINNEN GENIESSEN

Es sind die kleinen Dinge, die schon viel verändern. Nutze Übungen die Deine Sinne stärken und schmeicheln. Du wirst Dir immer mehr über Deine Hochsensibilität bewusst und findest ihr ganzes Potenzial und kommst Deinen ureigenen Stärken näher. Hier ist es wichtig Deine Sinne zu schulen, denn es sind insgesamt zwölf. Umso besser Du sie kennst, umso feiner kannst Du Deine Wahrnehmung steuern. Probier die Übungen einfach aus.

Es gibt nichts, wofür Du Dich abwerten musst. Kenne Deine Werte, Deine Bedürfnisse, Deine Sinne und äußere sie klar und deutlich. Denk dran, Schreiben ist Magie und sehr heilsam. Es wird Dir so viel Klarheit verschaffen. Hier der Link dazu:

https://www.epubli.de/shop/buch/108882

Du bist unendlich wertvoll. Bisous, Deine Christin.

Schreiben Sie einen Kommentar